Aktuell

Pensionierung
Beat Teige
Beat Teige geht nach 46 Jahren als Vermesser Ende Juli 2017 in Pension.
Im April 1971 startete Beat seine Berufslaufbahn mit der Lehre als Vermessungszeichner bei der Flotron AG in Meiringen. Nach erfolgreichem Lehrabschluss im Frühling 1975 und der Rekrutenschule wechselte er im Mai 1976 in den Kanton Aargau.
Doch die Berge riefen.
Am 1. Juli 1979 kehrte Beat ins Hasli und in die Flotron AG zurück und blieb der Firma während 38 Jahren bis zu seiner Pensionierung treu.

Die Grenzfestlegung mit den Eigentümern und die anschliessende Vermessung waren seine Stärke. Beat führte erfolgreich Erstvermessungen in den Gemeinden Hasliberg, Gadmen, Innertkirchen, Schattenhalb und Lauterbrunnen durch.
Beat liebte die Feldarbeit als Vermesser in den geliebten Bergen über alles.
Wir danken Beat für seine Mitarbeit, Treue und Freundschaft und wünschen ihm nur das Beste für den 3. Lebensabschnitt.
Beat, Steine hat es noch viele im Haslital
Neuer Lehrling
Beat Geissbühler
Unser neuer Lehrling kommt aus Wasen im Emmental.
Er macht nach erfolgreicher Matur in Burgdorf, bei uns in 3 Jahren die Lehre zum Geomatiker EFZ.

Wir heissen Beat im Haslital herzlich willkommen und wünschen ihm einen guten Start ins Berufsleben.
Notfall-Nummer 033 972 30 35
Unter dieser Nummer erreichen Sie einen Mitarbeiter der Flotron AG rund um die Uhr während 365 Tagen im Jahr.
Der Mitarbeiter wird Ihr Anliegen aufnehmen und alles Weitere organisieren.
Ab ins Sabbatical
Lukas Eiholzer
Ab Anfang Oktober 2016 befindet sich Lukas Eiholzer anlässlich eines Sabbaticals mit seiner Familie im Ausland.
Während seiner Abwesenheit arbeitet er ein kleines Teilpensum (Betreuung einiger seiner bisherigen Projekte) und unterstützt die Mitarbeiter, welche die Stellvertretungen einnehmen.

Nach über 20 Jahren in der Flotron AG widmet Lukas Eiholzer die Auszeit der Weiterbildung und der jungen Familie.

Wir freuen uns, dass Lukas im Herbst 2017 mit neuen Ideen zurück kommt und wünschen Ihm und seiner Familie eine gute Zeit.

Neue Koordinaten LV95
Die Schweiz erhält neue Koordinaten (Landesvermessung LV95), sie ersetzen die Koordinaten der Landesvermessung von 1903 (LV03)
Unsere Vermessungsgrundlagen aus dem Jahr 1903 erfüllen grösstenteils nicht mehr die aktuellen Anforderungen. Mit den heutigen technischen Möglichkeiten mittels GPS, wollen und können wir Koordinaten in der ganzen Schweiz in Zentimetergenauigkeit bestimmen. Die Zwänge, die im alten System LV03 zwischen Genf und dem Unterengadin zwei bis drei Meter betragen können, verhindern dies.
Bei Fragen stehen wir Ihnen unter 033 972 30 30 oder info@flotron.ch gerne zur Verfügung. Weitere Informationen zu der Landesvermessung LV95 erhalten Sie auf der Homepage des Kantons Bern www.be.ch/lv95.
Homepage Kanton Bern
Merkblatt Flotron AG